"Wer soll künftig nicht mehr kommen?"

Streitgespräch über Zuwanderungspolititk zwischen CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und DIW-Chef Klaus Zimmermann.

Herr Bosbach, Herr Zimmermann, ist Deutschland ein Einwanderungsland?

Klaus Zimmermann: Ja selbstverständlich, das war es seit Jahrzehnten-allerdings haben wir uns immer nicht so verstanden. Das ist zu einem großen Problem geworden.

Wolfgang Bosbach: Wann ist ein Land ein Einwanderungsland? Schon dann, wenn es Einwanderung hat? Dann dürfte jedes Land der Erde ein Einwanderungsland sein, wir also auch. Richtigerweise müsste man sagen: Ein Einwanderungsland bemüht sich gezielt um Einwanderung. Dann sind wir seit dem Anwerberstopp von 1973 kein Einwanderungsland mehr, jedenfalls kein klassisches.

 

Um das gesamte Interview zu lesen klicken Sie bitte HIER

 

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger 14.08.2010